Home #gratis Bewegt im Park – gratis Sport den ganzen Sommer lang

Bewegt im Park – gratis Sport den ganzen Sommer lang

by Freizeit in Wien

Endlich schönes Wetter, endlich wieder Zeit draußen verbringen! Wer den Körper im Freien mit Sport und Fitness in Bewegung bringen will, ist bei Bewegt im Park genau richtig.

Was ist Bewegt im Park?

Bewegt im Park ist ein Projekt der Sozialversicherung und dem Sportministerium, das zu mehr Bewegung anregen soll. Seit dem Sommer 2016 bietet Bewegt im Park von Juni bis September hunderte gratis Kurse in öffentlichen Parks an. Die Kurse reichen von Yoga über Tai Chi, von Spikeball, Basketball bis hin zu Parkour, Lauftechnik Trainings und vielen mehr. Die Stunden werden von der Sportunion organisiert und von ausgebildeten Trainern geführt, d.h. ihr seid in erfahrenen Händen. Klickt euch auf der Webseite einfach durch das Angebot und ihr findet mit Sicherheit einen Kurs, der euch anspricht.

Bewegt im Park - Helmut Zilk Park

Die meisten von uns verbringen viel zu viel Zeit in sitzender Position und wer etwas daran ändern möchte hat meist zwei Hürden zu überwinden: die persönliche Hemmschwelle und die finanzielle Hürde.

Hier kommt Bewegt in Park ins Spiel: Es werden in fast ganz Österreich die verschiedensten gratis Sport- und Bewegungskurse angeboten die ohne Anmeldung und ohne jegliche Verpflichtung besucht werden können. Gefällt euch ein Kurs nicht, besucht ihr nächstes Mal einfach einen anderen. Wer sich am Anfang noch nicht traut mitzumachen, kann auch einfach mal vorbeikommen und zuschauen.

Bewegt im Park betont, dass bei den Kursen wirklich alle willkommen sind. Von Kindern bis Senioren, Anfängern bis Profis. Jeder, der Lust hat Bewegung in den Alltag zu bringen, kann dabei sein.

Wie funktioniert das Ganze? Welche Kurse gibt es?

Es ist super einfach:

  1. auf der Bewegt im Park Webseite schauen, welchen Kurs man besuchen möchte
  2. Einfach hinkommen
  3. Spaß haben

Das Tolle daran ist, dass es wie erwähnt total flexibel ist. D.h. ihr müsst nicht immer die gleichen Kurse besuchen, sondern könnt “kommen und gehen” wie es euch passt. Heute Lust auf Yoga und nächste Woche auf Calisthenics? Kein Problem! Und falls euch ein Kurs nicht gefällt, sucht ihr euch einfach einen anderen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich – einfach vorbeikommen.

Natürlich könnt ihr euch auch mit Freunden zusammentun und gemeinsam aktiv sein. Es ist eine super Gelegenheit Sport, Fitness und Bewegung spielerisch in den Alltag zu integrieren. Wir werden das Angebot diesen Sommer auf jeden Fall nutzen und uns durch die verschiedensten Kurse durchprobieren.

Was hält ihr von dieser Initiative? Wart ihr schon bei einem dieser Kurse? Wie hat es euch gefallen?

Wenn ihr diese Saison dabei seid, lasst uns wissen, wie es euch gefällt und taggt uns auf Instagram (@freizeitinwien).

Wir freuen uns von euch zu lesen,
Jen und Marion

Hier geht's weiter: