Home Freizeit Rodeln am Semmering

Rodeln am Semmering

by Jen
Published: Last Updated on

Hallo liebe Leser und Leserinnen!

Was gehört unbedingt zu einer klassischen Wintersaison dazu? Natürlich eine flitzige Rodelpartie. Das Schöne am Semmering ist, dass man nur etwa eine Stunde von Wien mit dem Auto dorthin benötigt. So kann man unweit von der Hauptstadt einen netten Vor- oder Nachmittag mit Skifahren und Rodeln verbringen.

Wer also keine Zeit und Lust hat, um weiter weg zu fahren, der kann am Zauberberg am Semmering genauso einen schönen Tag verbringen.

Semmering, Zauberberg. Kabinenaussicht

Die Rodelbahn

Die ca. 3 km lange Erlebnisbahn ist sehr kurvenreich und hat auch abends (inklusive Lichtspiele) geöffnet. Wir sind innerhalb drei Stunden vier Mal den Berg runter. In der ersten Testfahrt tasteten wir uns noch vorsichtig an die Bahn heran, zumal es schon etwas länger her war, als ich das letzte Mal auf einem Schlitten saß. Lenkmanöver mussten zuerst mal wieder eingeübt werden. 😛

Zugegeben, drei Talfahrten wären wahrscheinlich auch ausreichend gewesen. Klar, die ersten zwei Fahrten war noch sehr spannend, da die Strecke recht neu für uns war, spätestens ab der dritten Talfahrt kennt man in etwa den Streckenverlauf und die Kurven sind dann auch schon bereits eingeprägt. Daher kam einem die Strecke mit jeder Fahrt etwas kürzer vor. Trotzdem hat jede Abfahrt Spaß gemacht!

Die Erlebnis-Rodelbahn beginnt direkt beim Ausstieg der Kabinenbahn und endet direkt am Tal, beim Eingang.

Preise

Die genaue Preisliste findet ihr hier.

Ich finde, wenn ihr ausschließlich zum Rodeln hinfährt, reicht eine 3h Karte völlig aus. Diese würde für Erwachsene von Mo-Mi 21€ und von Do-So 24€ kosten. 

Wir konnten in den drei Stunden vier Mal die Piste runterflitzen und haben sogar in dieser Zeit in der Zauberbar, welche direkt am Eingang liegt, für Kaffee und Gulaschsuppe Halt machen können.

Wenn ihr mit Kindern unterwegs seid, würde ich eine Vor- bzw. Nachmittagskarte empfehlen. Die Vormittagskarte gilt von 8:30 – 13:00, die Nachmittagskarte von 12:00 – 16:00. Ihr habt hier also mehr Zeit. Denn bedenkt, dass ihr mit Kindern etwas langsamer dran seid, vor allem wenn es darum geht den Berg runter zu rasen. So seid ihr weniger gestresst und könnt euch mehr Zeit lassen 🙂

Falls ihr nicht auf die Zeit schauen wollt, gibt es auch Rodelkarten. Hier zählen dann die Anzahl der Abfahrten. Diese Karte könnt ihr euch auch teilen, wenn ihr in einer Gruppe unterwegs seid. Eine Rodelkarte mit 20 Fahrten würde für Erwachsene 117€ kosten. Wenn ihr also z.B. zu fünft seid und vier Mal abfahren wollt, würdet ihr pro Kopf auf etwa 23€ kommen. Preislich ist es wohl kein großer Unterschied, aber in dem Fall, seid ihr zeitlich flexibel.

Kann ich mir eine Rodel ausleihen?

Rodeln könnt ihr euch für 6,50€ ausleihen. Das Ausleihen funktioniert ähnlich dem „Einkaufswagen-Prinzip“ mit einer Verkettung, wie in den Supermärkten. So könnt ihr jederzeit eure Rodel abholen, zurückgeben oder auch pausieren, wenn ihr z.B. auf einen Kaffee oder einen Snack in der Zauberbar Halt macht, ohne dass ihr auf die Rodel achten und aufpassen müsst. Wenn ihr eigene Rodel oder Lenkbobs habt, könnt ihr die natürlich auch mitnehmen.

Für die Liftkarte fallen jedenfalls 3€ für den Pfand an, die ihr am Ende wieder retour bekommt! Achtet unbedingt auf eure Karte und verstaut sie so, dass ihr sie nicht verliert! Die Rechnung solltet ihr auch aufheben, denn diese müsst ihr bei der Retournierung ebenfalls wieder vorlegen.

Tipps:

  • Es gibt mehrere Kassen! Wenn ihr eine Rodel ausleiht, müsst ihr einen Ausweis als Pfand dort lassen und wenn ihr sie wieder abholt, solltet ihr euch an der Kassa anstellen, an welcher ihr zu Beginn wart, da dort auch euer Ausweis liegt. Rechnet auch mit einer etwas längeren Wartezeit an den Kassen!
  • Unbedingt richtig ausrüsten! Wir, als Non-Wintersportler, hatten leider nicht das passende Equipment. Wir haben zwar festgestellt, dass es auch mit Jeans geht, dies wird aber allemal eine nasse Partie werden. Auch auf wasserfestes Schuhwerk sollte wert gelegt werden.
  • Sonnenbrille nicht vergessen, vor allem, wenn ihr einen schönen sonnigen Tag erwischt!
  • Je früher ihr dort seid, umso einfacher ist es einen Parkplatz zu finden. 🙂

Mit diesem kurzen Einblick wünsche ich euch eine schöne restliche Wintersaison!


Eure Jen



Zauberberg am Semmering
Carolusstraße 3
2680 Semmering-Kurort

Hier geht's weiter: